Willkommen im PsyAb-Forum,

Hier findest du allgemeine Informationen zum Forum: Allgemeine Informationen zum Forum
Um im Austauschbereich mitlesen zu können, ist eine Registrierung erforderlich: Registrierungsanleitung
Um selbst aktiv am Austausch teilzunehmen, müssen sich neue Teilnehmer nach erfolgreicher Registrierung zunächst in einem eigenen Thread vorstellen: Wichtige erste Informationen für neue Teilnehmer

Liebe Grüße,
Das PsyAb Team


Dieser Text kann durch Klicken auf das X rechts oben in dieser Textbox ausgeblendet werden.

Mediensammlung (Links) zu Psychopharmaka und Absetzen/Entzug

Offizielle Informationen, Artikel, Studien und weitere wissenschaftliche Texte rund um das Absetzen von Psychopharmaka
[für alle Benutzer und Gäste sichtbar]
Team PsyAb
Team
Beiträge: 504
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Mediensammlung (Links) zu Psychopharmaka und Absetzen/Entzug

Neu hinzugefügt wurde der Artikel

Machen Antidepressiva abhängig?

Viele Menschen erleben oft monate- oder gar jahrelang starke Beschwerden, wenn sie Antidepressiva absetzen – Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schüttelfrost oder Schlafstörungen sind nur einige davon. Da hier streng genommen von keiner Abhängigkeit gesprochen werden darf, werden die Symptome bis heute unterschätzt und Patienten häufig nicht oder zu wenig darüber informiert.

Autor: Laura Petschnegg
Fachärztliche Prüfung: Gert Dorschner
Aktualisiert: 30 Dezember 2022

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/b ... a-absetzen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Team PsyAb für den Beitrag (Insgesamt 2):
Rosenrot, Levande
Team PsyAb
Team
Beiträge: 504
Registriert: vor 1 Jahr

Re: Mediensammlung (Links) zu Psychopharmaka und Absetzen/Entzug

Neu hinzugefügt

Christopher Lane Ph.D.
Safer Tapering to End Antidepressant Treatment
An offramp from antidepressants.
Posted November 2, 2022 auf Psychology Today

WICHTIGE PUNKTE

Der Einsatz von Antidepressiva hat weltweit zugenommen, wobei nicht ausreichend darauf geachtet wird, wie eine nicht mehr benötigte Behandlung beendet werden kann.

Es sind nur wenige Richtlinien und Ressourcen verfügbar, und die verschreibenden Ärzte sind nicht in der Lage, angemessene Unterstützung zu leisten.


Der Artikel enthält Informationen zu einem Unternehmen mit Hauptsitz in Toronto, Ontario, welches eine evidenzbasierte Plattform erstellt, um Menschen dabei zu helfen, Antidepressiva sicher zu reduzieren oder abzusetzen.

Das Unternehmen – Outro genannt, um den gewünschten Ausstieg aus der Antidepressiva-Behandlung zu betonen – stützt sich auf ein Team von Experten für das Ausschleichen und Absetzen von Antidepressiva in Abstimmung mit verschreibenden Ärzten und Apotheken – um individualisierte Protokolle für das Ausschleichen und die Titration bereitzustellen. Dazu gehören proaktive Symptomüberwachung, Einzelgespräche und Videotermine mit geschulten Ärzten sowie ein Patient-First-Ansatz, der das Rückfallrisiko minimiert und gleichzeitig die Erfolgschancen maximiert. Verfolgt wird der in Betroffenenkreisen bekannte hyperbolische Ansatz, bei dem die reduzierte Dosis mit der Zeit immer kleiner wird.

Einer der Gründer ist Dr. Mark Horowitz, die Erfahrungen von Adele Framer (Gründerin Surviving Antidepressants) fließen mit ein.

[*] Safer Tapering to End Antidepressant Treatment (Lane) Übersetzung mit Google Translate hier
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Team PsyAb für den Beitrag:
Levande
Antworten